Die Pierino Ambrosoli Foundation ist im Bereich Tanz und Musik international tätig und unterstützt sehr junge Talente in ihrer beruflichen Ausbildung. Sie besteht seit 1990 und hat bis heute 252 Stipendien an junge Künstler aus 37 Nationen vergeben.

PAF

Besucher: 67386

Stipendiaten seit 1990

In den vergangenen 27 Jahren hat die Pierino Ambrosoli Foundation 252 Stipendien vergeben.
Davon gehen an den Bereich Klassischer Tanz 126, zeitgenössischer Tanz 50, Tanzeleven 10, Choreografie 4, Musik 37, Musical 3, Artistik/Zirkus 4, Film 5, Tanztheater 2, Bewegungstheater 6, Tanzjournalismus 1 und Umschulung 1 Stipendium.  11 Schweizer Auditionen wurden für die Rotterdam Dance Academy organisiert.

Dank ihrer internationalen Aktivitäten, konnte die Pierino Ambrosoli Foundation Stipendiaten der folgenden 37 Nationen unterstützen.

 

stipendiaten 2017-2018

Lorenzo Galdeman, *1998, IT

Geboren in Camposampiero (PD), Italien. Lorenzo beginnt seine Ballettausbildung an der Free Harmony Dance School in Bozen Vicentino (VI), IT. Wechselt 2014 zu einer neuen Schule: Il Balletto, Castelfranco Veneto. Seit 2011 nimmt Lorenzo an verschiedenen Ballettwettbewerben und Workshops teil. 2015 Lorenzo beginnt seine Ausbildung bei der Zürcher Tanzakademie TAZ. 2016 und 2017 Lorenzo erhält ein Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation.

 

Tanaka Lionel Roki, *1996, ZW

Geboren in Simbabwe, Afrika. Als Kind in Harare entdeckt Tanaka seine Leidenschaft für den Tanz. Seit 2009 übt er jeden Tag in der Tanz Animation, einer urbanen Tanzstiltechnik, die er spielerisch mit Elementen aus House, Hip Hop, Breakdance und Pop verbindet. 2014 wurde er als bester Hip-Hop-Tänzer des Jahres ausgezeichnet. 2015 tritt er mit der Produktion "twenty.fifteen" von Kuenda Productions beim Harare International Festival of the Arts auf. Eine Tournee in Deutschland folgt. Danach tritt er dem Tanzwerk 101 in Zürich bei und trainiert als professioneller Tänzer. 2017 wird er für sein letztes Ausbildungsjahr mit einem Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation ausgezeichnet.

 

Salvator Mulone, *1995, IT


Geboren in Rom.
2010/11 Student der Accademia Nazionale di Danza, Rom.
2010 Finalist am Premio Roma Danza.
2013 - 2014 Student der TAZ Zürich, mit einem Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation.
2014 Goldmedaille am Berliner Tanzolymp.
2016 - 2017

Mitglied des Primorske Stage Academic Mariinsky Theatre in Wladiwostock, Sibirien.

2017 - 2018

Mitglied des Stanislavsky und Nemirovich-Danchenko Musik Theater in Moskau mit einem Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation.

 

Iago Dominguez, *1995, ES

Geboren in Santiago de Compostela.
2001 - 2003 Cello-Unterricht, Escuela Berenguela Santiago de Compostela
2013 - 2006 Cello-Unterricht, Conservatorio Profesional de Musica, Xusa Hervás Brull
2006 - 2014 Privatstunden, Bárbara Switalska
2007 David Russell Competition Preis CD-Aufnahme der Preisträger, Meisterkurs Prof. Asier Polo
2012 Moscow Meets Friends Festival. Debut bei der Filharmónia de Galicia, Haydn C-Dur Cello-Konzert, Dirigent Maximino Zumalave
2013 Masterclass Prof. Johannes Moser
2012 - 2014 Jugendorchester, Orquesta Sinfónica de Galicia
2014 Orquesta Sinfónica de Galicia, Projekt mit Dima Slobodeniouk
2015

Cello-Night in Rheinfelden mit der Cellistin Sol Gabetta, 

Stipendium der DOMS Stiftung

2016

Gstaad Festival, Dirigent Joonas Pitkänen, Saint Saëns Cello-Konzert

Stipendium des Rahn Kulturfonds

Meisterklassen. Gstaad String Academy. Prof. N.Altsaedt, Prof. J. Pernoo 

2017

Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation für ein Jahr School of Excellence an der Musik Akademie Basel

                          

Natalia Karam, *1992, BR/IT

Geboren in Porto Allegre, Brasilien.
2011 Ausbildung an der Casa de Teatro in Porto Allegre bei Carlota Albulqurque, Direktorin des CIA TERPSI Tanztheater.
2013 Engagement bei der Kampanie TERPSI und bei der Gruppo Experimental de Dança de Porto Alegre.
2016 Choreografin für das Theaterstück MOSCAS, Regie Gabriela Poester, in Porto Allegre.
2016  Eintritt in die Accademia Teatro Dimitri, Verscio (CH), für den Bachelor in Kunst und Theater.
2017 Auszeichnung mit einem Stipendium der Pierino Ambrosoli Foundation.

 

 

 

Namenat.jahrgangkategorieschuljahr
Sortieren
sektionschule